E-Mail-Infoverteiler der PIEE

Unsere aktuellen Termine finden sich zwar auch immer hier auf der Homepage, wer aber jeweils zeitnah per E-Mail über unsere Veranstaltungen informiert werden möchte oder Interesse an gelegentlichen Mitteilungen über unsere aktuelle Arbeit hat, kann sich für unseren E-Mail-Info-Verteiler registrieren.

Dazu bitte einfach formlos eine E-Mail an info[at]piee.kl-netz[Punkt]de schicken und dabei eventuell auch weitere Informationen zur Person mitteilen, wie etwa Gruppenzugehörigkeiten, die für eine Vernetzung interessant sein könnten, oder eine Telefonnummer, für den Fall, dass es mal Probleme mit der E-Mail-Zustellung geben sollte. Diese Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt, und der Versand der Rundmails erfolgt immer mit verdeckten Adressen.

Die letzten Rundmails...

Friedenskongress, Kundgebung gegen "Rechts"21.11.2018
Samstag/Sonntag, 24./25.11.2018: "2. Friedenskongress" in KL

Gerne weisen wir auf den Friedenskongress hin, der am kommenden
Wochenende von der Unabhängigen Grünen Linken in Zusammenarbeit mit
Bündnis 90 / Die Grünen, Ortsverband Gummersbach, im Gemeindesaal
der Apostelkirche veranstaltet wird. Er steht unter dem Motto
"Deutschland im Spannungsfeld zwischen Putin und Trump", ist offen
für alle, erfordert jedoch eine Anmeldung mit erbetener Beteiligung
an den Kosten. In diesem Rahmen findet am Sonntag von 12:30 Uhr bis
15:30 Uhr auch eine öffentliche Diskussionsveranstaltung statt, mit
dem Titel "Fakenews - Wem können wir noch trauen?".

Genaueres siehe unter:
https://www.gruene-linke.de/2018/10/23/2-friedenskongress-2018/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Samstag, 24.11.2018: Protest gegen fremdenfeindliche Kundgebung

Erneut wird es am Samstag leider eine fremdenfeindliche Kundgebung
in Kaiserslautern geben. Wir weisen daher auf die Gegenkundgebung
(ab 12:30 Uhr) des Bündnises "Kaiserslautern gegen Rechts" hin:
https://www.facebook.com/events/1123142061143658/
Planungskonferenz Ramstein-Kampagne, Aktiven-Treffen zu Gefahren durch Militärstandorte25.10.2018
Sonntag, 28.10.2018: Aktions- und Planungskonferenz der Kampagne
"Stopp Airbase Ramstein" in Frankfurt

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an der ersten
Aktionskonferenz zur Vorbereitung der nächsten Aktionstage gegen
die US-Airbase Ramstein teilzunehmen, die vom 24. bis 30. Juni 2019
stattfinden werden. Die Konferenz findet in Frankfurt statt und ist
auch für diejenigen geeignet, die einfach nur mal die Akteure der
Kampagne kennenlernen wollen. Von der PIEE werden wieder einige mit
dem Zug hinfahren. Wer mitfahren und ggf. die Kostenersparnis einer
Gruppenkarte nutzen möchte, wende sich bitte an Helmut Schmidt
<merian.johe[at]gmx[Punkt]de>. Weitere Informationen siehe hier:

http://piee.kl-netz.de/?page=termine#2018-10-28

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Samstag, 10.11.2018: Aktiven-Treffen und Informationsaustausch zu
Umwelt- und Gesundheitsgefährdungen durch militärische Standorte

Liebe Aktive, Engagierte und an Friedenspolitik Interessierte,
die Pfälzer Initiative "Entrüstet Euch!" lädt Euch alle zu einem
Informationsaustausch ins Glockencafé ein.

Zu Beginn gibt es ein Impulsreferat zum Thema "Verursacher von
Luftschadstoffen und deren gesundheitliche Wirkungen – Eine
Übersicht von Pkw-Diesel bis zum NATO-Flugbenzin".

Karl-Heinz Peil aus Frankfurt a. M. ist Mitglied im Arbeitskreis
Luft des BUND Hessen und auch befasst mit der Thematik Ultrafein-
staub durch Flugverkehr, die in einer AG beim Bundesverband gegen
Fluglärm angesiedelt ist. Er ist über seine langjährige Feder-
führung beim Netzwerk Umwelt und Klima Rhein-Main vor allem mit
der Forderung nach einer Gesamtbelastungsstudie für das Rhein-
Main-Gebiet vertraut.

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele dieser Einladung folgen
würden und freuen uns auf einen regen Austausch.

Connie Burkert-Schmitz, Achim Müller

http://piee.kl-netz.de/?page=termine#2018-11-10

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Anlässlich einer fremdenfeindlichen Kundgebung am Samstag in KL
plant das Bündnis "Kaiserslautern gegen Rechts" Gegen-Proteste.
Wir verweisen gerne auf die entsprechende Informationsseite:

https://www.facebook.com/KLgegenRechts
Antikriegstag, Kerosin im Pfälzerwald - NEIN DANKE!!!31.08.2018
Kundgebung zum Antikriegstag

Am 1. September um 10 Uhr beginnt in Kaiserslautern am Philipp-
Mees-Platz (am Polizeipräsidium) eine Kundgebung zum Antikriegstag
mit Kranzniederlegung am Denkmal und Redebeiträgen aus Gesellschaft
und Politik (unter anderem auch der PIEE).

Es rufen auf:
  Friedensinitiative Westpfalz (FIW)
  VVN/BdA Kaiserslautern
  DGB Region Westpfalz
  Pfälzer Initiative "Entrüstet Euch!"

http://piee.kl-netz.de/?page=termine#2018-09-01

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

"Kerosin im Pfälzerwald - NEIN DANKE!!!"

Unter diesem Motto findet am Sonntag, dem 2. September 2018 an der
Totenkopfhütte im Pfälzerwald oberhalb von St. Martin / Maikammer
eine Kundgebung statt. Einige Mitglieder der PIEE werden an dieser
vermutlich recht großen Informations-Veranstaltung mit Demonstra-
tionscharakter teilnehmen. Für Interessierte finden sich auf
unserer Termin-Seite detaillierte Informationen Anreise/Mitfahrt:

http://piee.kl-netz.de/?page=termine#2018-09-02
Ersatz-Programm, da Gabriele Krone-Schmalz nicht kommen kann26.06.2018
Wer sich für die Abendveranstaltung am Freitag angemeldet hatte,
hat bereits die E-Mail von den Organisatoren der Ramstein-Kampage
bekommen, die wir hier wiedergeben:

"
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Friedensfreundinnen und
Friedensfreunde,

herzlichen Dank für Ihre Anmeldung zur Veranstaltung am
Freitagabend, den 29.6. in der Versöhnungskirche in Kaiserslautern.
Wir haben uns sehr über Ihre Anmeldung gefreut.

Leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass Frau Krone-Schmalz
aus familiären gesundheitlichen Gründen die Veranstaltung absagen
musste. Sie bedauert diese Absage am allermeisten und hat uns
stattdessen ein Video zur Verfügung gestellt, in dem sie einige
ihrer Kerngedanken kurz darlegt. Wir werden dieses Video bei der
Veranstaltung aufführen.

Wir müssen und wollen Sie über diese bedauerliche aber verständliche
Absage informieren. Wir haben uns gleichzeitig intensiv Gedanken
gemacht, wie wir die Veranstaltung mit den vorgesehenen Inhalten
dennoch gestalten können. Uns liegt eine kritische und würdige
Diskussion über unser friedliches Verhältnis mit Russland sehr am
Herzen.

Es ist uns gelungen mit Kai Ehlers (Journalist, Publizist und
Russlandexperte) und Ekkehard Sieker (Mitarbeiter "Die Anstalt",
früher Monitor und Plusminus) zwei ausgesprochen kompetente
Referierende kurzfristig zu gewinnen, die sich seit Jahren mit dem
Thema Russland beschäftigen (Kai Ehlers) und sich in den kritischen
Mediendiskussionen auskennen (Ekkehard Sieker).

Wir werden deshalb die Veranstaltungen ergänzt um zwei US-RednerIn-
nen, die wir auch übersetzen werden, folgendermaßen durchführen:


Ablauf der Veranstaltung Freitagabend, den 29.06. von 19-21 Uhr
in der Versöhnungskirche Kaiserslautern:


Video von Gabriele Krone-Schmalz: Keine Eiszeit mit Russland
 

Peace vs. Trump

- Pat Elder (World Beyond War)

- Ann Wright (ehemaliger Colonel der US-Army, CodePink)

 

Unser Verhältnis zu Russland

- Kai Ehlers (Journalist, Publizist und Russlandexperte):
  Konfrontationspolitik gegen Russland - Notwendigkeiten
  und Möglichkeiten von Kooperationen

- Ekkehard Sieker (Mitarbeiter "Die Anstalt"):
  Medienkampagnen gegen Russland

anschließend Diskussion

Moderation: Christiane Reymann (Autorin)

 
Wir denken, uns ist eine interessante Zusammenstellung gelungen,
auch wenn wir die Absage von Gabriele Krone-Schmalz sehr bedauern.

Wir hoffen, dass wir Sie auch für diese Veranstaltung
interessieren können. Wir freuen uns auf ihre Teilnahme.


Mit friedlichen Grüßen,

Reiner Braun, Pascal Luig
"
Aktionswoche 2018 der Kampagne "Stopp Airbase Ramstein"23.06.2018
Mit dem heutigen Tag startet offiziell das Friedenscamp bei
Steinwenden, und damit beginnt die diesjährige Aktionswoche der
Kampagne "Stopp Airbase Ramstein" mit zahlreichen Veranstaltungen,
insbesondere der Friedenswerkstatt von Dienstag bis Donnerstag, der
Abendveranstaltung am Freitag mit Gabriele Krone-Schmalz und einer
Großdemonstration an der Airbase am Samstag. Besonders hingewiesen
sei auf das Werner-Liebrich-Fußballturnier in Steinwenden, das
morgen, am Samstag, dem 24. Juni 2018, auf dem Sportplatz des SV
Steinwenden-Weltersbach stattfindet und maßgeblich von Hans Sander
von der Pfälzer Initiative "Entrüstet Euch!" organisiert wurde:

http://piee.kl-netz.de/?page=termine#2018-06-24_2


Das aktuelle Programm der Friedenswerkstatt findet sich hier:

https://www.ramstein-kampagne.eu/friedenswerkstatt/


Alle Aktionen im Überblick hier:

https://www.ramstein-kampagne.eu/alle-aktionen-stopp-air-base-ramstein-2018-auf-einen-blick/


Bitte nehmt zahlreich an den Veranstaltungen teil und macht sie
über Eure Verteiler bekannt. Es folgt ein Ausschnitt aus dem
Newsletter der Kampagne, den Ihr über info[ät]ramstein-kampagne.eu
bestellen könnt und der im Volltext hier zu lesen ist:

https://www.ramstein-kampagne.eu/newsletter-5_2018-wir-lassen-nicht-alles-mit-uns-machen-nein-zu-drohnen-aufruestung-und-krieg/

"
Dem Frieden ein Gesicht geben: Wir lassen nicht alles mit
uns machen - Nein zu Drohnen, Aufrüstung und Krieg!

Als hätten wir nicht schon genug Kriege und Konflikte in der Welt,
als würden nicht schon jetzt viel zu viele Waffen weltweit täglich
töten. Nein, es geht immer noch schlimmer: Der Haushaltsausschuss
des Deutschen Bundestages beschließt die Anschaffung von bewaff-
nungsfähigen Drohnen. Damit wäre der nächste Völkerrechtsbruch
deutscher Politik vorprogrammiert, da Drohnen im wesentlichen
unschuldige Zivilisten töten. Die deutsche Kampfdrohne soll im
Leasing-Verfahren über 1 Milliarde Euro kosten.

Frau von der Leyen will aber noch mehr Geld: Sie fordert in dieser
Legislaturperiode 12 Milliarden Euro mehr für die Bundeswehr. Der
Bundeswehrverband fordert sogar eine Erhöhung um 15 Milliarden Euro.
Ja, wir nähern uns rasant dem 2%-Ziel der NATO, welches die Bundes-
kanzlerin genauso aktiv unterstützt wie der Außenminister. Das wären
dann fast 75 Milliarden Euro für Krieg und Aufrüstung. Wieviel
Schulen, wieviel Kindergärten, wieviel Pflege, wieviel Infrastruktur
könnte davon finanziert werden? Was könnten wir nicht alles für die
Menschen, die vor unseren Kriegen geflüchtet sind und die Ärmsten
in unserem Lande tun?

Nein, stattdessen vergeuden wir es für Krieg und Aufrüstung.
Alle Waffen, die entwickelt und angeschafft werden, werden auch
eingesetzt. Entweder durch die Bundeswehr und die NATO, oder wir
exportieren den Tod.

Können wir den Wahnsinn noch stoppen? Dazu sind jetzt mehr und
größere Aktionen notwendig. Wir müssen wieder Eindruck machen,
durch phantasievolle, direkte, mutige und ideenreiche Aktionen.

Ramstein ist sicher eine der besten Gelegenheiten Gesicht für den
Frieden zu zeigen. Das Programm ist bunt, vielfältig und aktiv.
Deshalb, für alle, die das, was die Regierenden machen nicht
hinnehmen wollen, die sich unwohl fühlen, die sauer sind oder die
meinen, das Geld kann sinnvoller ausgegeben werden: Kommt zu den
Ramstein Protesten 2018! Die Air Base Ramstein steht für all das:
Kriege, Drohnen und ungeheure Verschwendung. Deshalb ziehen wir
auch 2018 wieder mit vielen vor die Airbase Ramstein, und einige
von uns wollen sie sogar blockieren.

Hoffentlich bist auch Du bei den Aktionen dabei, wir brauchen jede
und jeden: Dein Engagement, Deine Beteiligung ist das Zeichen, dass
die Oben nicht alles mit uns machen können. Wer sich nicht wehrt,
der lebt wirklich verkehrt.
"